Cranio-Sacrale Osteopathie

Cranio-Sacral-Therapie (CST)

CST bedeutet mit feinfühligen Händen in  Kontakt mit dem Rhythmus der Gehirnflüssigkeit zu kommen. Die Gehirnflüssigkeit fließt in regelmäßigem Rhythmus vom Schädel bis zum Steißbein (wie Ebbe und Flut). 

Der Cranio-Sacralrhythmus ist der "Lebensatem" Breath of life. Er ist direkt mit der Gewebeatmung des Zentralnervensystems verbunden. Die Lungenatmung und die gesamte Körperfunktion wird durch den CST reguliert. Er wird gleichzeitig über Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit in alle Zellen des ganzen Körpers verteilt, wo er heilende und ordnende Kräfte hat.

Belastende Einflüsse, seelische Schocks, Verletzungen werden von der Körperzelle aufgenommen und zeigen sich als Blockade im cranialen System.

Immunsystem und Psychoimmunologie

Psychische Vorgänge wirken über das limbische System direkt auf die vegetative Organfunktionen wie Atmung und Blutkreislauf. Eine harmonische Gefühlslage, Gelassenheit und Vertrauen steigern die körpereigenen Abwehrkräfte.

Für wen ist CST hilfreich?

Vom Neugeborenen bis hin zum alten Menschen, sogar im gebrechlichen oder schmerzvollen Zustand.

Schwangerschaftsprobleme, Geburtstrauma.....

Rehabilitation nach einer Krankheit oder Unfall, neuropathische Schmerzen